Time to read 4m 58s

CRI und CCT – Unterschiede und Bedeutung für die Wahl der Beleuchtung

Bevor die Aufmerksamkeit der Interessengruppen und der Öffentlichkeit auf energieeffiziente und umweltfreundliche Beleuchtung gelenkt wurde, war die Wahl des Lichts recht einfach. Wenn eine Glühbirne mit z.B. 60W nicht genügend Licht gibt, wird einfach eine stärkere mit 75W oder 100W besorgt. 

Die LED-Technologie bietet eine breite Palette von Möglichkeiten hinsichtlich der Leistung und Eigenschaften von Leuchten, die als wichtiger Schritt zur Verbesserung der Umwelt sowie des Fortschritts industrieller und kommerzieller Beleuchtungsanwendungen angesehen werden können. 

Mit der Weiterentwicklung der Technologie und dem Aufkommen einer großen Auswahl an Effekten moderner LEDs ist die Auswahl einer angemessenen Beleuchtung für den gewünschten Raum jedoch umso komplexer geworden.  BUCK  bietet Beleuchtungslösungen, die von der Funktionalität und dem Platzbedarf abhängen. Dies alles dank der Tatsache, dass wir eine große Auswahl an LEDs für verschiedene Anwendungen und Funktionen in unserem Angebot  haben.

Aus diesem Grund ist es wichtig, den Unterschied zwischen den beiden Begriffen, die sich auf die LED-Beleuchtung beziehen, zu verstehen: 

  • CCT (helle Farbtemperatur) und 
  • CRI (Farbwiedergabeindex).

CRI und CCT in der LED-Beleuchtung – Unterschiede, die man kennen sollte

Der Farbwiedergabeindex und die Lichtfarbtemperatur sind zwei wichtige Eigenschaften der LED-Beleuchtung.

Obwohl sich beide Begriffe auf das von einer Leuchte emittierte Licht beziehen und beide das Wort „Farbe“ in ihrem Namen haben, handelt es sich tatsächlich um zwei völlig verschiedene Dinge, die zwei verschiedene Aspekte des Lichts messen.

Diese beiden Merkmale der LEDs sind äußerst wichtig, wenn es um Beleuchtung geht, sei es  allgemeine  oder  industrielle Beleuchtung , da je nach Stimmung, die Sie erzeugen möchten, Sie das Licht mit dem am besten geeigneten CRI oder CCT zur Auswahl haben. Auf diese Weise können Sie die Benutzererfahrung und die Arbeitsatmosphäre verbessern oder den Umsatz steigern. 

Was ist CRI und warum ist es ein wichtiges Element in der Beleuchtung?

CRI steht für die Qualität der Farbwiedergabe bestimmter Objekte im Raum mit einer Lichtquelle im Vergleich zu Tageslicht. Der CRI ist eine Spezifikation einer LED-Leuchte, die die Realität der angezeigten Farbe  eines beleuchteten Objekts ausdrückt. 

Der Farbwiedergabeindex wird von 0 bis 100 gemessen und der Maximalwert zeigt an, dass die Farben unter künstlichem Licht auf die gleiche Weise wie bei natürlichem Sonnenlicht angezeigt werden. Diese Messung ist in der Beleuchtungsindustrie äußerst wichtig und hängt von den  Anforderungen des beleuchteten Raums  ab.

Welcher CRI-Wert ist am praktischsten?

Leuchten mit einem CRI von 80 oder höher gelten für die meisten Räume als akzeptabel. Eine Beleuchtung mit hoher Farbwiedergabe ist in vielen Branchen sehr wichtig, aber auch in Einzelhandelsgeschäften, Sportplätzen, Galerien, Salons und anderen Einrichtungen, in denen eine genaue Farbwiedergabe von großer Bedeutung ist. 

Eine Beleuchtung mit hohem CRI ist für den Heimgebrauch gleichermaßen wertvoll, da sie den Raum verändern kann, indem Designdetails hervorgehoben und Farben und Materialien angemessen dargestellt werden, wodurch ein ästhetisch ansprechender Eindruck entsteht.

Različiti CRI na prikazu jabuke

Was ist CCT und welche Bedeutung hat diese Eigenschaft der LED-Leuchten?

CCT der LEDs zeigen die Farbtemperatur des von einer bestimmten Leuchte emittierten Lichts an. CCT wird in Kelvin (K) ausgedrückt und hilft bei der Beschreibung der relativen Wärme oder Kälte der Lichtquelle. Dies bezieht sich nicht auf die tatsächliche Temperatur der Leuchte, sondern der numerische CCT-Wert beschreibt die Temperatur, auf die ein bestimmter schwarzer Körper erwärmt werden müsste, um in derselben Farbe wie die Leuchte zu leuchten. 

Wenn beispielsweise ein schwarzer Körper auf 3.000 Grad Kelvin erhitzt würde, würde er in derselben Farbe leuchten wie eine Leuchte mit einer CCT von 3.000 K. Dieses Konzept stammt aus der Physik und ist etwas komplex, aber es ist eine praktische Möglichkeit, der Farbtemperatur des Lichts einen numerischen Wert zuzuweisen.

Der Begriff „warme und kalte Lichtfarben“  beschreibt die Farbe der Lichtquelle selbst und nicht den CCT-Wert, so dass die Farbe:

  • Orange, das eine niedrige CCT hat, eine warme Farbe ist, während 
  • Blau als kühle Farbe einen hohen CCT-Wert aufweist. 

LEDs mit einer CCT von weniger als 3.000 K emittieren eine Lichtfarbe, die überwiegend im gelben Spektrum liegt, während LEDs mit einer CCT von mehr als 5.000 K eine Lichtfarbe emittieren, die mehr im blauen Spektrum liegt. Leuchten mit einer hellen Farbtemperatur zwischen den beiden Werten liefern eine hell weiße Farbe.

Anwendung von LED-Leuchten je nach CRI und CCT

Die meisten Standard-LED-Leuchten haben einen CRI-Wert von 70 oder 80, und es gibt Leuchten mit hohen CRI-Werten von über 90. Die meisten Allzweckräume wie Wohn-, Hotel- oder Büroräume und andere geschlossene Einrichtungen wie Fabriken verwenden LED-Leuchten mit einem CRI von mehr als 80, während Leuchten mit einem CRI von mehr als 70 für die öffentliche Beleuchtung geeignet sind.

In Räumen, in denen hohe Präzision und Detailgenauigkeit erforderlich sind, ist es ratsam, eine Beleuchtung mit einem möglichst hohen CRI zu wählen. Beispielsweise können die Farben in einem Bild, das in einer Galerie unter 70 CRI-Licht angezeigt wird, unnatürlich erscheinen. Wenn jedoch dasselbe Bild unter einer Lichtquelle von 95 CRI angezeigt wird, sehen die Farben im Bild authentisch und natürlich aus.

Različiti CCT poređenje

Für die meisten Wohnobjekte wird empfohlen, LEDs mit  einer CCT im Bereich von 2.700 K bis 3.000 K zu verwenden, da Leuchten, die diese hellen Temperaturen abgeben, ein schönes, warmes Aussehen bieten, das eine ruhige und entspannende Umgebung schafft.

Für Einzelhandels- oder Gewerbeimmobilien ist eine helle Farbtemperatur von 4.000 K eine beliebte Option, da sie eine klarere, energiereichere weiße Farbe liefert. Dieser CCT-Umfang ist am häufigsten bei  der öffentlichen Beleuchtung  anzutreffen. 

Für Industrieanlagen oder andere Einrichtungen, in denen anspruchsvolle Aufgaben mit guter Sicht ausgeführt werden, ist eine LED-Beleuchtung mit 5.000 K oder sogar 6.500 K die bevorzugte Option, da diese Farbtemperaturen am besten natürliches Tageslicht wiedergeben, wenn die Sonne im Zenit steht.

Die LED-Technologie wird in vielen Arten von Industrie- und Gewerbeanlagen langsam aber sicher dominant. Neben der einfacheren Wartung der LED-Beleuchtung ist die Leistung einer ihrer Hauptvorteile. Das Erreichen der besten Beleuchtungsstärken bei möglichst geringem Energieverbrauch ist äußerst wichtig, insbesondere wegen der möglichen Erhöhung der Energiekosten. 

Aus diesem Grund haben wir uns mit dem Angebot von  hochwertigen LED-Beleuchtungsprodukten  auf dem Markt positioniert, die je nach Verwendungszweck eine große Auswahl an hellen Farbtemperaturen und Farbwiedergabeindexen bieten

Die schönsten Brücken der Welt – architektonische Stadtsymbole

Im Bauwesen gibt es scheinbar kein Projekt, das so herausfordernd ist, wie der Brückenbau. Diese Strukturen  überbrücken  natürliche Barrieren und…

Weiterlesen

Wie Industriebeleuchtung das Risiko von Arbeitsunfällen reduziert

Jedes Jahr erleidet eine große Anzahl von Menschen einen Unfall an ihrem Arbeitsplatz, und die häufigsten Ursachen sind schlechte Beleuchtung…

Weiterlesen

Intelligente Städte und die Auswirkungen der öffentlichen Beleuchtung auf ihre Entwicklung

Eine intelligente Stadt ist eine Vision der Stadtentwicklung, die mehrere Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT) und das Internet der intelligenten Geräte…

Weiterlesen