Time to read 5m 23s

UV-Sterilisation zur Verhinderung der COVID-19-Pandemie: Grundlegende Informationen, Vor- und Nachteile

Dieser Blog umfasst Erfahrungen, Trends und Fortschritte der verfügbaren Technologie bei der UV-Sterilisation von Räumen zwecks Verhinderung der  COVID-19 Pandemie. Als jemand mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Beleuchtung halten wir es für äußerst wichtig, der Öffentlichkeit die positiven und negativen Grundaspekte des Erwerbs der UV-Sterilisationsgeräte vorzustellen.

Wir befinden uns in einer Zeit, in der Desinfektion und soziale Distanz überlebenswichtig sind. Die realistischen Anforderungen, die vor uns liegen, konzentrieren sich auf Probleme, die wir in „friedlichen“ Zeiten im Allgemeinen nicht beachtet haben, wie beispielsweise alternative Methoden zur Raumdesinfektion.

Unsere Großmütter, Mütter und sogar wir (wenn die Luft nicht verschmutzt ist) haben oft die Bettwäsche und Kissen nach draußen in die Sonne gelegt. Wir glauben, dass dieser Brauch Generationen und Jahrhunderte zurückliegt. Die Bettwäsche ist, nachdem sie in der Sonne und frischen Luft gehangen hat, gut durchgelüftet und riecht nach Frische. Das ist tatsächlich die älteste Methode, um Sachen, die umständlich zu reinigen sind, mit Sonnenlicht und frischer Brise zu desinfizieren.

Die Menschen waren schon immer von Licht fasziniert, und Physikwissenschaftler haben viel an seiner Analyse und für sein besseres Verständnis getan. UV-Strahlung wurde von dem deutschen Physiker, Chemiker und Arzt Johann Wilhelm Ritter entdeckt. In der Grundschule haben wir gelernt, dass das Licht in Infrarot, sichtbares Spektrum und ultraviolettes Licht unterteilt ist.

Innerhalb des ultravioletten Spektrums kennen wir heute drei Arten von UV-Strahlen: UVA, UVB und UVC (einschließlich VUV Vacuum Ultraviolett). Die ersten beiden Typen dringen durch die Erdatmosphäre und strahlen auf un sei. Deshalb haben wir Sonnenschutzmittel und Sonnenbrillen mit Lichtschutzfaktor UVA + UVB. Das dritte, sogenannte Germizid UVC, erreicht uns nicht, weil es von der Ozonschicht zurückgehalten wird. Es wirkt sehr aggressiv auf Augen-und Hautzellen ein,weil dessen Eigenschaften und Intensität DNA-Moleküle auflösen, mit der gleichen Wirkung auf Viren vom Typ MERS, SARS und COVID. Obwohl UVA und UVB die Fähigkeit haben, einige Krankheitserregerpartikel zu zerstören, können sie diese Viren nicht zerstören, sondern nur schwächen. Dies bedeutet, dass natürliches Sonnenlicht in diesem Fall nicht die gewünschte Desinfektionswirkung hat.

UV-Lampen werden seit Jahrzehnten, insbesondere im Krankenhausumfeld, zur Sterilisation von Räumen, Instrumenten sowie zum beliebten „Sonnenbaden“ von Neugeborenen mit physiologischem Ikterus verwendet, da sie bei ihrer Genesung helfen. UV-Lampen werden neben der Behandlung von Rein- und Restwasser auch in der medizinischen Diagnostik eingesetzt.

Obwohl UV-Lampen schon sein langer Zeit verwendet warden, sind sie doch auf professionellen Gebrauch beschränkt, wobei die Benutzer dafür geschult werden müssen und es erfordert unterschriebene Einverständniserklärungen. In Bezug auf Qualität und Leistung gibt es keinen universellen Standard, der diesen Bereich regelt, wie dies bei Leuchten zur Beleuchtung von Arbeitsbereichen der Fall ist – EN 12464 mit seinen Versionen und Anhängen.

Die International Ultraviolet Association (www.iuva.org) schlägt vor, dass UV-Schutz (nicht jeglicher Art, sondern UVC im Fall von COVID 19) nur zur physikalischen Desinfektion hinzugefügt werden sollte, die aus chemischer Reinigung sowie Seifen- und Heißwasserreinigung besteh, um so viele Viren wie möglich abzudecken. Dieser Ansatz ist der bislang gründlichste, basiert jedoch immer noch auf der Annahme, dass dieses Virus noch ziemlich unerforscht ist und die Tests nur unter Laborbedingungen durchgeführt wurden.

Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Textes hat die Weltgesundheitsorganisation empfohlen, die Hände nicht mit UV-Licht zu sterilisieren.

Bevor Sie sich für eine zusätzliche Sterilisation mit UV-Licht entscheiden, sollten Sie daher generell möglichst viele Informationen über die Vor- und Nachteile erhalten.

Beim Kauf von Germizidlampen ist besonders auf die Sicherheitshinweise des Herstellers zu achten (die Strahlenexposition kann sowohl direkt als auch indirekt sein und die Folgen sind kumulativ und riskant, insbesondere für Augen und Haut),die Erklärung des Herstellers, ob die Lichtquelle ozonfrei ist oder während des Betriebs Ozon erzeugt. Eine der Nebenwirkungen der von diesen Lampen ausgehenden UVC- und VUV-Strahlung ist die Bildung der Ozonschicht. Das Ozon ist in den höheren Teilen der Atmosphäre sehr nützlich, während es in unmittelbarer Nähe für ältere Menschen und Personen mit Lungenproblemen (wie Asthma) gefährlich sein kann.

Wenn Sie sich entschlossen haben, den Raum in Ihrer Fabrik, Wohnung oder Ihrem Gebäude mit zusätzlicher UVC-Strahlung zu sterilisieren, beachten Sie bitte die Gefahrswarnungen und informieren Sie die anderen Mitarbeiter / Mieter über die getroffenen Maßnahmen und erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen.

Quellen:

DOZE, RIZICI I POSLEDICE ULTRALJUBUČASTOG ZRAČENJA, Autorengruppe, Acta Ophthalmologica 2016, Band 42 (1), ISSN 1452-3868

www.iuva.org

Autorin: Jelena Karalejić

Forschung, Betreuung und Freigabe: Miroslav Živanović, Gordana Graovčević

Extreme Technik in extremen Zeiten: COVID-19 Labor „FIRE EYE“

- Der Bau eines der anspruchsvollsten Labors in einer Zeit mit größten Herausforderungen - Das Baugeschäft ist weder schnell noch…

Weiterlesen

Was ist ein Reinraum? – Wir stellen ihnen das Konzept eines Reinraums vor

Das Reinraumkonzept (Clean room) bezieht sich auf das allgemeine Konzept von Reinräumen, deren Definition und Anwendung in verschiedenen Branchen. BUCK…

Weiterlesen

Was ist der Zusammenhang zwischen Pink Floyd und moderner Beleuchtung?

Any colour you like (Welche Farbe Du Willst), Song von Pink Floyd, 1973 Wenn Sie ein Musikliebhaber sind, insbesondere ein…

Weiterlesen