Time to read 5m 12s

Intelligente Städte und die Auswirkungen der öffentlichen Beleuchtung auf ihre Entwicklung

Eine intelligente Stadt ist eine Vision der Stadtentwicklung, die mehrere Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT) und das Internet der intelligenten Geräte (IoT) integriert, um die Effizienz des städtischen Betriebs und der städtischen Dienste zu optimieren und sich mit den Stadtbewohnern zu verbinden. Intelligente Städte verwenden verschiedene Arten von Sensoren, um Daten zu sammeln, die dann zur effektiven Verwaltung von Ressourcen und Mitteln verwendet werden.

Dies umfasst Daten aus Umgebungen, die verarbeitet und analysiert werden, um Verkehrs- und Transportsysteme, Kraftwerke, Wasserversorgungssysteme, Abfallwirtschaft, Informationssysteme, Schulen, Bibliotheken, Krankenhäuser sowie die öffentliche Beleuchtung von Städten zu überwachen und zu steuern.

Mit dieser Technologie können Stadtbeamte die Infrastrukturprozesse der Stadt überwachen und verfolgen. Der Einsatz von Informationstechnologien für eine intelligente Stadt dient der Verbesserung der Lebensqualität der Menschen, was durch die Steigerung der Effizienz städtischer Dienstleistungen und die Erfüllung der Bedürfnisse der Stadtbewohner erreicht wird. 

Mithilfe von Sensoren, die in Echtzeitüberwachungssysteme integriert sind, werden Daten zur Verarbeitung und Analyse gesammelt. Die gesammelten Informationen und Kenntnisse sind entscheidend, um alle Engpässe zu beseitigen und Erscheinungen in Städten zu optimieren. 

Durch die Verwendung geeigneter öffentlicher Beleuchtung und LEDs, die diese intelligenten Systeme unterstützen, wird der Stadtverkehr erheblich verbessert, die Sicherheit von Personen erhöht, die Kosten gesenkt und eine höhere Energieeffizienz erzielt. 

Auswirkungen der öffentlichen Beleuchtung auf intelligente Städte

Die Straßenbeleuchtung ist ein wichtiger Bestandteil von Smart Cities.  BUCK Öffentliche Beleuchtung  bietet hochwertige Beleuchtungssysteme, die dank erstklassiger Komponenten auf eine Vielzahl von Anforderungen reagieren können. Alle oben genannten Installationen können in Smart City-Lösungen integriert werden, einschließlich Anwesenheitssensoren, Tageslichtsensoren und anderen Systemen, die den Fluss und die Sicherheit von Personen und Fahrzeugen erleichtern und verbessern.

Neben der Grundfunktion der Steuerung und Regulierung der Straßenbeleuchtung kann die intelligente Beleuchtung weitere wichtige Funktionen haben, die die Schaffung einer intelligenten Stadt fördern.

# 1 Intelligentes Ampelmanagement

Straßenlaternen können mit Kameras oder Sensoren ausgestattet werden, die eine Bewegungserkennung ermöglichen. Die Technologie in intelligenten LEDs ermöglicht die Kommunikation aller Teile des Straßenbeleuchtungssystems. Wenn eine Kamera oder ein Sensor von einer Leuchte einen der Verkehrsteilnehmer erkennt, werden diese Informationen an die benachbarte Straßenleuchte übermittelt, die sofort reagiert und das Beleuchtungsniveau einschaltet oder erhöht, sodass immer das erforderliche Licht verfügbar ist.

# 2 Öffentliche Sicherheit in intelligenten Städten

Intelligente Beleuchtung umfasst Video- und Tonüberwachung sowie Bewegungserkennung, die die effektive Nutzung und Bereitstellung von Sicherheitsdiensten in Bereichen ermöglichen, in denen besondere Sorgfalt erforderlich ist – Parkplätze, Garagen, Straßen in der Stadt, die mehr Sicherheit erfordern, Eigentum von öffentlicher Bedeutung und mehr. 

Dank dieser Komponenten der Straßenleuchten ist es möglich, die Situation vor Ort live zu überwachen und eine detaillierte Analyse aller gesammelten Daten bereitzustellen. Es besteht auch die Möglichkeit, Analysen und Warnungen an die entsprechenden Institutionen zu senden, die gemäß den erhaltenen Daten reagieren sollen.

Diese Echtzeitanalyse umfasst:

  • automatischer Start der Beleuchtung in Abhängigkeit von den Ereignissen im Feld;
  • wirtschaftliche Erweiterung des Sichtfeldes, das die  Überwachung einschließt;
  • Identifikation von Kennzeichen oder Personen

#3 Intelligentes Parken wird wesentlich einfacher

Die öffentliche Beleuchtung intelligenter Städte kann die Verfügbarkeit von Parkplätzen in Echtzeit erfassen und diese Informationen über die App an Kunden oder Parkdienstleister weitergeben. Diese Daten erleichtern die Parkplatzsuche, ermöglichen jedoch auch eine dynamische Preisgestaltung in Abhängigkeit von den Verkehrsbedingungen. 

Auf diese Weise wird die Parkplatznutzung wesentlich verbessert und eine gleichmäßige Verteilung der Fahrzeuge auf Parkflächen ermöglicht. Fahrzeugkilometer und damit Abgasemissionen werden reduziert und die die Parkeinnahmen können durch dynamische Preisgestaltung optimiert werden.

Die Bedeutung der öffentlichen Beleuchtung für intelligente Städte

Die Straßenbeleuchtung ist eine wichtige öffentliche Dienstleistung, die von Behörden auf lokaler und kommunaler Ebene erbracht wird. Gute Beleuchtung ist für die Verkehrssicherheit, persönliche Sicherheit und auch für die Schaffung eines urbanen Ambientes notwendig. In vielen Städten sind öffentliche Beleuchtungsanlagen jedoch veraltet und daher ineffizient. 

Die Eigenschaften von ausgezeichneter Straßenbeleuchtung verbessern wesentlich die Leistungen intelligenter Städte und die Lebensqualität ihrer Bewohner. Hier sind nur einige Vorteile der Beleuchtung in intelligenten Städten

  • Der Einsatz von LED-Technologie reduziert den Energieverbrauch in der Stadt sowie die Wartungskosten erheblich.
  • Die Einhaltung der Beleuchtungsbestimmungen bei den Verkehrsteilnehmern verbessert sich.
  • Sensibilisierung für Community-Prozesse in Echtzeit und Erleichterung der Entscheidungsfindung der städtischen Behörden;
  • Es nutzt intelligente, Sensor-gestützte Innovationen für Transport, Versorgung, öffentliche Sicherheit und Umweltüberwachung, ohne physische Infrastruktur hinzuzufügen.

Die in unserem Betrieb hergestellten LED-Leuchten können auch mit Tageslicht-Sensoren ausgestattet werden, mit denen diese die Helligkeit je nach Tageszeit selbst lernen und einstellen können. Die Tageslicht-Sensoren reagieren auf die Änderung des natürlichen Lichts und geben den Leuchten Informationen über die Tageslichtmenge. Mit abnehmender Intensität (in der Dämmerung) schaltet sich die Leuchte nur auf 10 bis 20% ein und erhöht allmählich die Intensität des natürlichen Lichts so wenig wie möglich. 

Die Programmiermöglichkeiten sind großartig, und zu Zeiten mit wenig Verkehr auf den Straßen (z. B. zwischen Mitternacht und 5 Uhr morgens) können die Leuchten auf ein Minimum programmiert werden und überwachen erneut die Intensität der Trennung, bis sie vollständig gelöscht ist. Auf diese Weise ist das Umschalten von Tag auf Nacht auch energieeffizient und für Verkehrsteilnehmer angenehmer. 

Beleuchtungsanwendungen in Smart Cities weltweit

Zahlreiche Städte in Europa, Asien und Nordamerika haben bereits das Konzept der intelligenten Städte etabliert, während viele andere detaillierte Pläne und Analysen erstellen, um dieses Entwicklungsstadium zu erreichen. 

Die Stadt Eindhoven und Ideen zur Implementierung intelligenter Leuchten

Eine davon ist die niederländische Stadt Eindhoven, deren Hauptziel die intelligente öffentliche Beleuchtung ist. Laut Stadtbeamten können Technologien wie vernetzte Straßenbeleuchtung in Kombination mit anderen intelligenten Systemen, Sensoren und intelligenten Informationen die Beleuchtungsinfrastruktur in eine Informationsautobahn verwandeln, die den Bewohnern zahlreiche andere Annehmlichkeiten und Dienstleistungen bietet.

Zum Beispiel kann die Stadt jetzt entscheiden, die neueste Technologie zu testen, wenn es um die Beleuchtung intelligenter Städte geht, die es der Beleuchtungsanlage ermöglichen, Rettungsdienste auf Vorfälle oder bedürftige Personen zu lenken. Auf der anderen Seite können intelligente Sensoren in jeder LED-Leuchte verwendet werden, um die Beleuchtung an die Wetterbedingungen anzupassen oder um bedarfsgerechtes Licht bereitzustellen, um die Sicherheit der Bewohner bei Nacht zu verbessern.

Kansas City nutzt intelligente Straßenbeleuchtung

Eine der Städte, die bereits alle Möglichkeiten der öffentlichen Beleuchtung nutzt, ist Kansas City im amerikanischen Bundesstaat Kansas. In dieser Stadt helfen Straßenlaternen mit Sensoren, die mit Wi-Fi verbunden sind, bei der Erstellung eines Live-Stadtplans, der den Bürgern den genauen Standort der öffentlichen Verkehrsmittel in der Stadt, die Geschwindigkeit des Verkehrsflusses und die verfügbaren Parkplätze zeigt.

Die Bevölkerungszunahme in Städten verursacht häufig Probleme im sozialen und organisatorischen Bereich, was die Verwaltung städtischer Strukturen erschwert, den Verkehr behindert, zu Ressourcenknappheit führt, die Umwelt und die Gesundheit der Bewohner selbst bedroht. 

Das Hauptziel der Implementierung intelligenter Beleuchtungssysteme in Städten besteht darin, einen Beitrag zur Lösung dieser Probleme zu leisten.  BUCK  kann mit seinen Produkten Vihor und Mistral für die öffentliche Beleuchtung die Anforderungen eines Smart City-Projekts vollständig erfüllen und eine gut beleuchtete, intelligente und sichere Umgebung schaffen.

Die schönsten Brücken der Welt – architektonische Stadtsymbole

Im Bauwesen gibt es scheinbar kein Projekt, das so herausfordernd ist, wie der Brückenbau. Diese Strukturen  überbrücken  natürliche Barrieren und…

Weiterlesen

Wie Industriebeleuchtung das Risiko von Arbeitsunfällen reduziert

Jedes Jahr erleidet eine große Anzahl von Menschen einen Unfall an ihrem Arbeitsplatz, und die häufigsten Ursachen sind schlechte Beleuchtung…

Weiterlesen

Beleuchtungsanwendungen in der Industrie und Auswirkungen auf die Produktionsverbesserung

Die Verantwortung für die Arbeit in Industrieanlagen erfordert eine angemessene Anpassung der Beleuchtung an die industriellen Produktionsbedingungen. Leuchten zur Beleuchtung…

Weiterlesen